Correspondances croisées – parodos atidarymas!

Correspondances croisées – lapkričio 8d., 20val. parodos atidarymas, kuriame pristatoma ir lietuvio menininko kūryba.
Veteranenstraße 21, 10119 Berlin, Germany

Mail-art/Objektkunst aus vier europäischen Ländern
Anne de Beaufort (F), Brigitte Long (F), Jordi Urbon (E), Virgis (LT), Volsy (F), Anders Zettelmann (D)

Correspondances croisées, ein ortloses, grenzenloses Projekt, eine ständige Bewegung von einer Region, einem Land zum anderen…

Wir haben mit Correspondances croisées ein internationales Projekt eingeladen, das in einer faszinierenden Form das Konzept, geographische Linien zwischen den Künstlern verschiedener Länder herzustellen, mit den sinnlichen Formen der Objektkunst verbindet.

Sechs Künstler aus vier Ländern Europas haben 2010 begonnen, einander Serien von Objekten zu schicken, die von ihren Erfahrungen erzählen und den Empfänger zu einer Antwort inspirieren. Die Arbeiten weisen sehr unterschiedliche Zugänge, Formen und Materialien auf und reflektieren das Empfangene durch verschiedene Ausdrucksformen. So erschaffen sie Pfade des Austausches, die Schritt für Schritt den Reichtum der gegenseitigen Inspiration entfalten.
Anne de BEAUFORT, Brigitte LONG, Jordi URBON, VIRGIS, VOLSY und ZETTELMANN haben anderweitig, anderswo, zwischen Distanz und Achtsamkeit, erforscht, was sie empfingen, weiterentwickelt und weiterversendet.
In unseren Ausstellungsräumen treffen sich nun die Objekte und alle Künstler zum ersten Mal, bevor die Ausstellung nach Frankreich, Spanien und Litauen wandert.Die Künstler sind zur Vernissage anwesend und zeigen eine vielsprachige Performance.

Vernissage am 8. November 2012 um 20 Uhr
Ausstellung bis zum 2. Dezember 2012
Öffnungszeiten Donnerstags bis Sonntag 16 bis 20 Uhr.