Litauisch-polnisches Kurzfilmprogramm ‘Neue Schöne Welt’

Im Rahmen des EUNIC-Kulturtages 2014 zeigt das “Litauisches Kino Goes Berlin”, die Botschaft der Republik Litauen und das Polnische Institut das Kurzfilmprogramm “Neue Schöne Welt”.

25 Jahre nach dem Fall der Mauer und einer Dekade nach dem EU-Beitritt wird in Litauen und Polen eine Generation gesellschaftsmündig, die den real existierenden Sozialismus / Kommunismus nur aus Geschichtsbüchern, Abrechnungsdebatten und Erzählungen früherer Generationen kennt. Was sind aber die Themen, die Ängste und Hoffnungen, der Menschen an der Schwelle zur gesellschaftlichen Verantwortung…

Das litauisch-polnisches Kurzfilmprogramm hofft, einen lebendigen Einblick in die Stimmung der jungen Generation von Filmemachern der beiden Länder facettenreich zu präsentieren und mit ihrer Sensibilität und ihrem Mut ihre ‘Neue Schöne Welt’ zu präsentieren.

Programm:

1. Franek / Franky
PL 2013, 6, OmeU, R.: Bartek Tryzna
Ein warmer aber nicht ohne Groteskezüge geratener Einblick ins Leben einer Familie. Und dazwischen befindet sich der kleine Franek mit der Bommelmütze auf dem Kopf, der die Geschichte erzählt.

2. Neeuklidinė Geometrija / Non-Euclidean Geometry
LT 2013, 11′, OmeU, R: Skirmanta Jakaitė, Solveiga Masteikaitė
Der Film handelt von den Gesetzmäßigkeiten der Liebe, die so unverständlich scheinen sobald die Liebe schwindet, und der Logik des Herzens, welche gegenüber der allgemein verbreiteten Logik recht fremdartig wirkt.

3. Księżniczka i mur / The Princess and the Wall
PL 2013, 14, OmeU, R.: Małgorzata Kozera
Wie schwierig und wie einfach ist es, eine Prinzessin zu sein … Der Film ist eine Liebeserklärung zu den kindlichen Träumereien in einem postkommunistischen Ambiente.

4. Tapatumai / Identities
LT 2013, 18’30, OmeU, R: Aistė Žegulytė
Eine poetische Dokumentation über eine an krankhaften Haarausfall leidende Frau, ihre Suche nach Schönheit und den identitätsstiftenden Charakter von Haaren.

5. Żar / The Heat
PL 2013, 23’, OmeU, R.: Bartosz Kruhlik
Ein Film wie ein Sumpf, in dem man machtlos immer weiter mit Schauder und Ekel versinkt. Was als unschuldiges Randezvous beginnt, mündet in einem Horrorszenario.

6. Bomba / The Bomb
LT 2013, 10, OmeU, R: Robertas Nevecka
In einem Waldstück entdecken zwei Jungen einen alten Granatenblindgänger. Während sie unbedacht damit spielen kommt es versehentlich zur Detonation.

7.Do serca twego / To Thy Heart
PL 2013, 10, OmeU, R.: Ewa Borysewicz
Frisch und frech, mit minimaler und klarer Ästhetik wird eine Love Story auf dem Sielplatz eines Wohn-Silos erzählt. Der Film war einer der polnischen Beiträge bei der Berlinale 2014.

8. Pasakyk, kad neskaudės / Youngblood
LT 2013, 18’, OmeU, R: Marija Kavtaradzė
Die 16-jährigen Vega und Ben sind verliebt und planen ihr gemeinsames erstes Mal. Doch dann zögert sie.

Alle Filme OmelgU

Weitere Informationen unter www.eunic-berlin.eu

Eintritt frei